Bioresonanz

...die sanfte Schwingungsmedizin

PS10 von Rayonex

MarsIII von Bruce Copen Laboratories

Bioresonanz
   

Jede Materie gibt eine ganz individuelle Schwingung ab, so auch der tierische Körper, bzw. seine einzelnen Zellen, egal an welcher Stelle. Damit der Organismus funktioniert, steht eine "Dauerhotline" und permanent werden Informationen ausgetauscht, verarbeitet und entsprechend reagiert.

Es gibt viele Ursachen, warum diese Kommunikation gestört sein kann, meistens ist die körpereigene Müllabfuhr überlastet und der Austausch ist behindert oder gar unmöglich. Aber auch Verletzungen oder Narben können z. B. den Kommunikations- bzw. Energiefluss stören.

Krankheitssymptome werden erkennbar. Chronische Schmerzen, Infektanfälligkeit, Unverträglichkeiten, Therapieresistenz, Leistungsminderung und mehr können darauf zurückzuführen sein.

Das Bioresonanzgerät nimmt über Detektoren (bei mir in der Praxis meist über den Flächendetektor) Schwingungen des Patienten auf und und ich als Therapeut kann mir schon einen ersten Überblick über die Situation des Patienten machen. Während das eine Gerät mehr Aufschluss über das Was gibt, ermittle ich mit dem anderen Gerät mehr die benötigte Unterstützung.

Gleichzeitig versuche ich Ursachenforschung zu betreiben. Was hat dazu geführt, dass Informationen nicht mehr dort ankommen, wo sie sollen, was blockiert das System, dass Krankheit entsteht? Denn eine eiternde Wunde z. B. wird erst dann vollends heilen, wenn ich auch den Fremdkörper als Verursacher mit entferne.

Mit einer entsprechenden Programmzusammenstellung entwerfe ich für den jeweiligen Patienten eine eigene Therapie, die in mehreren Sitzungen harmonisieren soll, was entgleist ist. Das kann in der Praxis passieren, ist aber auch bei Ihnen zuhause oder im Stall möglich. Alternativ dazu werden die gefundenen Punkte in einem eigenen Verfahren potenziert und als persönliches Mittel auf Trägermaterial wie Globuli, Magnetkarten, Flüssigkeiten,... geprägt und entsprechend dem errechneten Dosierungsvorschlag verabreicht.

Ich gebe mit meiner Therapie also den Anstoß zur Selbstregulation des Patienten. Wie auch die Homöopathie oder Akupunktur kann Bioresonanz nur dann zum Erfolg führen, wenn der Körper noch über so viel Lebenskraft verfügt, dass Heilung überhaupt möglich ist.

Auch wenn die im Ergebnis gefundenen Blockaden wegweisend für eine Therapie sein können, so handelt es sich dennoch um eine energetische Testung, die mit einem Laborergebnis nicht vergleichbar ist. Da in der Bioresonanz aber harmonisiert wird, was lt. Testung blockiert ist, ist der Laborbefund begleitend möglich, manchmal auch wichtig, aber für die Bioresonanztherapie erstmal zweitrangig.

Die Bioresonanztherapie ist absolut schmerz- u. nebenwirkungsfrei, allerdings können die Regulationsmechanismen durchaus zunächst erst mal unangenehm erscheinen.

Da jede Zelle eines Körpers die selbe Information birgt, ist es möglich, Disharmonien auch über Blut, Haar, Speichel, Urin oder Kot aufzuspüren. Je nach Vorbericht werde ich Sie bitten, entsprechende Substanzen mitzubringen, bzw. mir über den Postweg zu senden.

Füllen Sie hierzu auch mein Anamneseblatt-Vet aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich erst mit der Testung beginne, wenn Material, Formular und Geld bei mir eingegangen sind. In der Regel wird eine Kompletttestung vorgenommen und eventuell notwendige Bereiche mit in die Testung integriert. Sie haben aber auch die Möglichkeit, zusätzliche Parameter testen zu lassen (Auswahlmöglichkeit auf dem Anamneseblatt) oder einzelne Pakete zu buchen (gilt nur für Klienten, die schon mal komplett getestet wurden). Ein aktuelles Preisblatt finden Sie hier....

Beispiel: Katze mit chronischem Katzenschnupfen wurde jahrelang immer wieder unterdrückend behandelt - nach dem Motto "Schnupfen weg - alles gut" Ich möchte mit meiner Therapie den Körper unterstützen, was er alleine nicht mehr schafft, nämlich das was nicht zum Wohlbefinden beiträgt, loszuwerden. Das heißt, in den allermeisten Fällen müssen Sie damit rechnen, dass die Symptome sich kurzfristig erst mal verschlechtern. Unser Beispielkater hatte erst mal eine heftige Schnupfennase, dann aber, als alles weg war, Ruhe.

Einzeln buchbar oder im Kompletttest integriert

Krankheit kann durch mehrere Therapien erfolgreich behandelt werden, aber nicht jeder Patient spricht auf jede Therapie gleich gut an. Während der Eine gut mit pflanzlichen Zusätzen zu therapieren ist, reagiert bei anderen der Körper mehr auf Akupunktur oder es ist doch ein schulmedizinischer Eingriff nötig.

Bei einer Kompletttestung mit dem MarsIII ist der Therapietest schon dabei und wird immer gemacht, um zu sehen, welche weiteren Therapiearten zusätzlich noch hilfreich wären.

Sind Sie unsicher, kann eine Therapietestung gegen Gebühr auch vorangestellt werden. Kommt es dann zu einer Bioresonanzkompletttestung mit dem MarsIII, wird der Betrag angerechnet. Bei allen anderen Therapiearten wird der Therapietest kostenpflichtig in Rechnung gestellt.

Gerne übernehme ich auch für Kollegen/Innen die Testung mittels Bioresonanz und gewähre Ihnen einen Rabatt - fragen Sie nach!

Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Praxisbetrieb in Coronazeiten | Hinweis im Sinne des § 3 HWG:

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.